Kumlehn Hafen Panorama 2016_mit quelle.jpg (486203 Byte)

Praxis Dr. med. Dr. paed. Dietger  Heitele

                       

HOME Praxis
Psychotherapie
Kontakt Praxis
Leistungen Praxis
IM Notfall
Adressen
Aerzte Rissen & Umgebung
Arzt/-PT Suche
Arztbewertung
Psychotherapeuten
Zahnärzte
Tierärzte
Apotheken
Heilpraktiker
KG Massage Physio
Krankenhäuser
Texte Medizin
Kritische Sätze
Krankheitsbilder
Mediz. Verfahren
Literatur
Infos Start
Tips
Infos Kasse Reha
Nuetzliche Infos
Impressum Teledienst
Aktuelles
Homoeopathie
Paartherapie

 

Körper und Seele

Schon der alte Platon sagte vor 2000 Jahren: "Es ist schade, daß es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo doch beides zusammen gehört..."

Einsichtigerweise bestehen nun mal Querbeziehungen, ablesbar aus der Volkssprache:

Die Angst sitzt mir im Nacken HWS Syndrom
Ich trage mein Kreuz LWS Syndrom
Der Schädel zerspringt mir wegen Problemen Kopfschmerzen
Wenn der anruft, bin ich auf 180 Bluthochdruck
Ich bin total ausgelaugt Vitaminmangel, Übersäuerung
Gedanken verfolgen mich in den Schlaf Schlafprobleme

Das sind nur wenige Beispiele, bei denen seelische Probleme zu körperlichen Symptomen führen. Umgekehrt ist es aber genauso.

Der mittelalterliche Arzt Paracelsus später auch Pfarrer Kneipp sagten dafür kurz und prägnant.

mens sana in corpore sano gesunder Geist ist nur in einem gesunden Körper

Wer unter einer schweren Erkrankung leidet, die sich nie bessert, wird unweigerlich auch depressiv. Seit einigen Jahren hat es sich auch bei den Ärzten herum gesprochen, daß Vitamin D Mangel für die so genannte Winterdepression verantwortlich ist.

Leider sind viele ärztlichen Kollegen der Ansicht: "wenn wir nichts finden, muß es wohl psychisch sein". Es gibt eben jenseits der Psychotherapie und jenseits der reinen Schulmedizin auch noch den naturheilkundlichen Bereich, in dem die klassischen Naturheilverfahren, Massagen, Heilgymnastik, Bachblüten, Homöopathie, Elektroakupunktur nach Voll, Akupunktur, die orthomolekulare Medizin ihren Platz haben und in dem überraschende Erfolge kommen.

Ein weiteres Problem ist die Zersplitterung der Fachärzte. Jeder verschreibt aus seiner Sicht die Medikamente, die er für sich als richtig an sieht. Das hat dann oft skurille Ergebnisse, etwa wenn kardiologisch für sinnvoll erachtete Betablocker zu Schwindel führen, weswegen manche Patienten zum Neurologen geschickt werden, obwohl es sich um eine so genannte iatrogene Erkrankung handelt. Iatrogen heißt, die Krankheit wird durch Ärzte verschuldet. Und davon gibt es viele Beispiele. Schuld daran ist die Gesundheitspolitik, welche zum Wohle der Pharmaindustrie die Zersplitterung der Medizin noch fördert. Dabei sagte Goethe schon vor 200 Jahren zum Thema Medizin  im Faust "Dann hast Du die Teile in Deiner Hand, fehlt leider leider das geistige Band...".und wiederholt in deutscher Sprache den alten Spruch der antiken Ärzte:

medicus curat , natura sanat der Arzt kuriert, die Natur heilt

Aus diesen Gründen muß ich auch bei Vorlage einer Überweisung den Fall nochmals gesamtheitlich auf greifen, nicht nur aus meinem naturheilichen Verständnis , sondern auch auf Grund der Gesetzeslage

1. ärztliche PsychotherapeutInnen sind von Seiten der Krankenkassenbestimmungen verpflichtet, eine medizinische Anamnese und Biographie zu erheben und ggf. Hausarzt oder Facharzt um weitere Befunderhebung zu bitten.

2. es ist auch sinnvoll, da die medizinische Betreuung heillos zersplittert ist und mancher Arzt nicht weiß, welche Dauermedikamente der Patient von anderen Ärzten verordnet bekommt. Von diversen Medikamenten (Magensäureblocker, Fremdhormone, Cholesterinsenkern,  Blutdruckmittel u.a.) ist bekannt, daß sie zu psychischen Störungen führen können

3. Es hat sich herum gesprochen, daß Mikronährstoffmangel psychische Störungen hervorrufen können. Beispielsweise hat die Winterdepression ihren wesentlichen Beitrag durch Sonnenmangel und damit Vitamin D Mangel. Viele neurologischen Probleme haben mit Vitamin B Mangel zu tun. Die Behandlung vieler  psychischer und neurologischer   Probleme läßt sich nachhaltig unterstützen durch Vitamine und Mikronährstoffe (z.B. Carpaltunnelsyndrom Gabe von Vitamin B6, Schlafstörungen Gabe von Melatonin oder 5 HTP) sowie Homöopathika.

4. Wenn Ihnen das zu lästig ist und Sie keine Konflikte haben wollen mit ihren betreuenden Ärzten, sollten Sie zu einem psychologischen Psychotherapeuten gehen.

5. Auch wenn Sie meinen, Psychotherapeuten sollen sich ausschließlich um Seelenforschung kümmern und nicht um die komplizierten Bereiche zwischen Körper, Seele und den Mikronährstoffen, sollten Sie besser anderswo Ihren Besuch machen

zurück zu PT Begrüßung zurück       zurück   zur Einleitung

zu Vorstellungen in der Psychotherapie

 

 

 

 

 

Zur Praxis Berufliche Vergangenheit Zertifikate  Wo is who
Zur Psychotherapie Leistungen/Preise Praxis Psychotherapiemerkblatt    Praxismerkblatt
Krankheitsbilder Leistungen/Preise Psychotherapie Texte Medizin Texte Homoeopathie
Medizinische Verfahren Texte Naturheilv. Texte Psychotherapie Infos Medizin
 

                            Lokale links: rissen.de  kloenschnack.de elbvororte.de blankenese.de hamburg.de