Kumlehn Hafen Panorama 2016_mit quelle.jpg (486203 Byte)

Praxis Dr. med. Dr. paed. Dietger  Heitele

                       

HOME Praxis
Psychotherapie
Kontakt Praxis
Leistungen Praxis
IM Notfall
Adressen
Aerzte Rissen & Umgebung
Arzt/-PT Suche
Arztbewertung
Psychotherapeuten
Zahnärzte
Tierärzte
Apotheken
Heilpraktiker
KG Massage Physio
Krankenhäuser
Texte Medizin
Kritische Sätze
Krankheitsbilder
Mediz. Verfahren
Literatur
Infos Start
Tips
Infos Kasse Reha
Nuetzliche Infos
Impressum Teledienst
Aktuelles
Homoeopathie
Paartherapie

 

Arztsuche - Psychotherapeutensuche - Behandlersuche

Es gibt verschiedene Portale für die Suche nach einem Arzt bzw. einem Psychotherapeuten. Im folgenden liegt das Schwergewicht auf der Suche nach einem Psychotherapeuten. Eine Vorauswahl bieten Portale wie www.therapie.de oder die Gelben Seiten oder die Ärztekammern in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Hierbei ist das Problem, daß meist nicht aufgeführt wird, ob der/die Therapeut(in) bei der zuständigen Vertragskasse zugelassen ist, was vorwiegend Mitglieder von gesetzlichen Krankenkassen betrifft. Hier ist es manchmal günstiger bei den Kassenärztlichen Vereinigungen HamburgSchleswig Holstein oder Niedersachsen über die Arztsuche zu gehen. Das hat den Vorteil, daß Sie hier immer auf einen qualifizierten Vertragspsychotherapeuten/in treffen

Einige Kassen bieten auch eine Arztsuche an, wobei Sie für die Nutzung des Dienstes nicht Mitglied sein müssen . Mir bekannt sind  AOK    Barmer und weisse Liste. Hier einfach klicken. Hierbei werden auch Privatpraxen angezeigt. Am sinnvollsten ist es aus diesseitiger Sicht, wenn Sie in den Auswahlmasken zunächst Psychotherapie  , PLZ und 25 km eingeben und dann Psychosomatische Medizin , falls Sie einen Arzt suchen oder Psychologen, wenn Sie einen Psychologen suchen. Ein Arzt hat den Vorteil, daß er auf Grund seiner Doppelausbildung eher unterscheiden kann, welche Beschwerden auch körperliche Ursachen haben könnten und welche wohl eindeutig psychisch sein könnten. Außerdem verfügt er meistens auch über medikamentöse Kenntnisse, sei es schulmedizinischer Art oder naturheilkundlicher Arzt. Der psychotherapeutische Verlauf  ist i.a. identisch  zumindest für den Bereich der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie.

Allerdings muß an dieser Stelle auch gesagt werden, dass es lebensgeschichtlich betrachtet unter Umständen preiswerter ist, einen privatärztlich tätigen Arzt/Therapeuten auf zu suchen. Finanziell werden Sie sich dabei gemessen an den Stundensätzen für handwerkliche Dienstleistungen nicht übernehmen.

Die Ärztekammer Hamburg hat ebenfalls Verzeichnisse, allerdings nicht untergliedert in Vertragsärzte und rein privatärztlich tätige Ärzte. Dasselbe gilt für die Gelben Seiten.

Einige Krankenhäuser haben ebenfalls eine Kassenzulassung. Hier werden Sie möglicherweise von einem in Ausbildung befindlichen Assistenzarzt behandelt, was nicht das Schlechteste ist. Ähnliches gilt von den Psychoanalytischen Gesellschaften (DPG, DVVP).

Manche Heilpraktiker sind auch psychotherapeutisch tätig. Hier ist das Problem, daß es für Heilpraktiker bis heute keine staatlich überwachte Ausbildung und auch keine Prüfung gibt, sondern nur eine so genannte Überprüfung durch den Amtsarzt. Es ist bis heute immer noch möglich den psychotherapeutischen Heilpraktikerschein auch ohne Ausbildung zu erwerben. Es muß an dieser Stelle allerdings auch gesagt werden, daß die Ausbildung allein keine Garantie beinhaltet und es hervorragende psychotherapeutisch tätige Heilpraktiker gibt. Eine Kostenerstattung durch die gesetzliche Kasse ist jedenfalls nicht möglich, bei Privatkassen zum Teil oder sogar manchmal vollständig.

Bei der Psychotherapeutensuche nach einem zugelassenen Vertragspsychotherapeuten sollten Sie   realistisch bleiben. Wenn Sie von vorneherein auf eine weibliche Therapeutin festgelegt sind, die Verhaltenstherapie macht und bei Ihnen um die Ecke wohnt und möglichst zwischen 17 und 18 h einen regelmäßigen Termin frei hat, werden Sie sehr oft anrufen müssen.

Unsere Hamburger Kassenärztliche Vereinigung bietet eine sehr komfortable Webseite mit Arztsuche für alle Hamburger Kassenärzte und PsychotherapeutInnen , in der Sie auch eine Vorauswahl treffen können. Wenn Sie beispielsweise  im alten Land leben und nach Rissen kommen wollen, so ist dies jedesmal mit einer Fahrt von über einer Stunde verbunden.  Das muß gut überlegt werden.

Für Wedel , Pinneberg , Elmshorn können Sie den folgenden  link   versuchen oder gleich den Hamburger Link und dann in der Ortsauswahl HH Rissen, Iserbrook, Blankenese etc. auswählen.

Bei der Suche nach ZahnärztInnen ist maßgebend der folgende Link

Bei der Suche nach Psychotherapie können Sie auch diesen Link nehmen, falls Sie in Rissen oder Umgebung suchen

In der kassenärztlichen psychotherapeutischen Versorgung sind zugelassen nur die folgenden Verfahren

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie Verhaltenstherapie Psychoanalyse Kinder-und Jugendpsychotherapie

Was immer Sie finden, machen Sie sich klar, daß es auch um die Chemie geht und um die Querbeziehungen zwischen Körper und Seele

Zur Kurzübersicht über die Verfahren   zurück zu Vorstellungen zur Psychotherapie

Gestalttherapie, Gesprächstherapie n. Rogers, NLP (Neurolinguistisches Programmieren), Urschreitherapie etc. sind keine vertragsärztlich zugelassenen Verfahren. Man mag das bedauern, aber es ist eben so, nachdem sowohl SPD als auch CDU in den letzten Jahren den Posten des Gesundheitsministers immer einem verdienten Parteigenossen zu geschanzt haben, ist hier auch in Zukunft kein frischer Wind zu erwarten.

Berufsgruppen, welche in landläufiger Meinung Therapien machen

Neurologen: nach dem Medizinstudium bis zu vier Jahren Tätigkeit an Kliniken tätig bis zur Facharztprüfung. Sie sind vorrangig für die Behandlung von organischen Nervenkrankheiten (Multiple Sklerose, Muskellähmung, ALS etc.) zuständig und machen im allgemeinen keine Therapien.

Psychiater: nach dem Medizinstudium bis zu vier Jahren Tätigkeit an Kliniken. Sie waren früher vorrangig für die Behandlung von Geisteskrankheiten (Schizophrenie, Alzheimer, Demenz) zuständig und haben inzwischen ihr Tätigkeitsfeld ausgeweitet (Depressionen, Suchterkrankungen etc.) Wegen oft großer Durchlaufpraxis eher selten therapiefreudig

Nervenärzte: sind Ärzte, die gleichzeitig Neurologen und Psychiater sind.
Sowohl Neurologen als auch Psychiater, vor allem wenn sie eine Praxis mit Personal haben, machen eher selten Therapien, und auch nur dann, wenn sie die Zusatzbezeichnung "Psychotherapie" besitzen.

Fachärzte für Psychotherapeutische Medizin: Ärzte, die nach dem Medizinstudium eine fünfjährige klinische Ausbildung in medizinischen und psychosomatischen Abteilungen  sowie außerdem eine psychotherapeutische Ausbildung machen. Im allgemeinen betreiben sie in eigener Praxis nur Psychotherapie

Ärzte mit Zusatzbezeichnung "Psychotherapie": viele Fachärzte haben die Zusatzbezeichnung "Psychotherapie", die relativ leicht zu erwerben ist, und etwas mager als einzige Qualifikation ist. Wegen laufender organmedizinischer Praxis machen sie relativ selten Therapien

Psychologen: das Psychologiestudium von 8 Semestern ist für psychotherapeutische Behandlung völlig unzureichend. Für die Qualifikation zum klinischen Psychologen ist eine Mitarbeit an einer Klinik für eine gewisse Zeit nötig. Durch eine zusätzliche psychotherapeutische Ausbildung können sie , sofern Plätze frei sind, die Kassenzulassung bekommen.
Allgemein ist bei den bisherigen Berufsgruppen zu sagen, daß für eine freiberufliche psychotherapeutische Arbeit schon eine mehrjährige Lehranalyse bei verschiedenen Therapeuten sein sollte.

Psychoanalytiker: sie haben zugegebenermaßen die gründlichste langjährige Ausbildung. Schwachpunkt ist höchstens, daß sie oft nichts anderes gemacht haben und zu selten körperlich kranke Menschen behandelt haben.  Für eine Psychoanalyse werden oft mehrere Jahre bei Hunderten von Stunden eingeplant, so daß normal Berufstätige oft damit Probleme bekommen. Für Privatversicherte kommt eine Analyse selten in Frage, da die meisten privaten Krankenversicherungen nur 20-30 h pro Jahr erstatten, so dass bei finanziellen Schwierigkeiten eher eine aktivere Therapie wie die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie in Frage kommt. Zu den Unterschieden der Therapieformen hier klicken.

Heilpraktiker: Für sie gibt es keine geregelte Ausbildung und keine schulischen Qualifikationsvoraussetzungen. Wie sie ihre Kenntnisse erwerben, ob über eine Schule oder im Selbststudium, bleibt ihnen überlassen. irgendwann kommt keine Prüfung, sondern nur eine sogenannte Überprüfung durch den Amtsarzt, ob sie eine Gefahr für die Volksgesundheit darstellen. Allerdings muß auch gesagt werden, daß es hervorragende Heilpraktiker, quasi Naturbegabungen gibt. Ein herausragendes Beispiel ist Vitoulkas, der griechische Papst der Homöopathie.

Mentaltrainer, psychologische Lebensberater u. ä.  So kann sich jeder nennen

Homöopathen So kann sich jeder nennen, außer Ärzte. Ärzte, welche die Zusatzbezeichnung Homöopathie führen wollen, müssen eine langjährige Ausbildung dafür machen.

Psychotherapie gehört sinngemäß zu den Naturheilverfahren. Schon der große Philosoph Platon beklagte vor 2000 Jahren, daß es "...Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt. wo doch beides zusammen gehört...".  Eine wichtige Schnittstelle zwischen Medizin und Psychotherapie sind die Naturheilverfahren , insbesondere, wenn es um die Auswahl von Mikronährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen u. ä. geht. Gerade bei main stream Krankheiten wie Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Fibromyalgie sollten Sie sich nicht auf Psychotherapie alleine verlassen. Die besten Kenntnisse in diesem Bereich haben Naturheilärzte , Homöopathen und manche Heilpraktiker.

Naturheilärzte

Naturheilärzte sind von Hause aus Ärzte mit der im allgemeinen mindestens klinischen Tätigkeit von 4 - 6 Jahren am Krankenhaus, haben sich aber im Bereich der Naturheilverfahren spezialisiert und dürfen diese Bezeichnung nur führen, wenn sie eine zusätzliche Ausbildung gemacht haben. Sie sind gewissermaßen doppelt ausgebildet und haben ähnliches Spektrum wie Heilpraktiker mit dem Vorteil, daß sie notfalls auch schulmedizinische Möglichkeiten einsetzen können. Entsprechende Infos finden Sie über die Ärztekammern oder Kassenärztliche Vereinigungen oder über Naturheilportale.

zurück zu PT Begrüßung zurück zu Vorstellungen in der Psychotherapie

 

 

Therapeutensuche allgemeines Therapeutenportal inkl. Heilpraktiker
Psychotherapeuten HH mit Kassenzulassung Alle mit Kassenzulassung
Psychotherapeuten SH mit Kassenzulassung Alle mit Kassenzulassung
Gelbe Seiten Angaben von Therapeuten mit oder ohne Kassenzulassung
Ärztekammer Hamburg Angaben von Therapeuten mit oder ohne Kassenzulassung
Ärztekammer Schleswig Holstein Angaben von Therapeuten mit oder ohne Kassenzulassung
Hamburger Abendblatt Allgemeine Suchmaschine u.a. nach Ärzten , Psychologen, Kliniken etc. ohne Kassenspezifizierung
Medfuehrer Suchmaschine
Stadtplangesundheit allgemeines Portal

 

 

Med. Verfahren Psychotherapie Homoeopathie Krankheitsbilder
Infos Medizin Texte Naturheilv. Texte Medizin Tips Medizin
Infos nuetzl. Adressen Ärzte Arztsuche
 

                            Lokale links: rissen.de  kloenschnack.de elbvororte.de blankenese.de hamburg.de